Altbausanierung

Altbausanierung und Instandsetzungstheorie

Dozent Prof. Dr.-Ing. Karsten Tichelmann  
Betreuer FG Tragwerksentwicklung & Bauphysik;
Koordination: Annekatrin Koch, Dr.-Ing.
 
Aktuelles   
Art der Veranstaltung Wahlfach  
Lehrinhalte Die Grundlagen der Altbausanierung und Instandsetzungstheorie sowie die Vermittlung der besonderen Planungsinhalte beim Bauen im Bestand sind Inhalt des Wahlfaches. Die dafür zusätzlich notwendigen Planungsphasen gegenüber Neubauplanungen einschließlich der Verfahren und Techniken der Bestandsanalysen (Funktionsfähigkeitsprüfung) werden erarbeitet. Die Grundlagen von Erhaltungs- sowie Umnutzungsmaßnahmen werden in Theorie und Praxisbeispielen vermittelt und in einer begleitenden Seminararbeit vertieft.  
Prüfungsart Mündliches Kolloquium  
Prüfungsvoraussetzung Seminararbeit; Teilnahme an mind. 7 von 10 Vorlesungen  
Anmeldung über Seminarbasar  
Termine   
  immer freitags 09:00 – 11:30 h Online  
  1. Treffen 13. November 2020  
    
  05. März 2021 Endpräsentation  
Unterlagen über TUCaN  
Literaturempfehlung [1] K. Tichelmann, U. Grimminger
Altbausanierung und Instandsetzungstheorie, Skript zur Vorlesung

[2] G. Giebeler, u.a.: Atlas Sanierung, Birkhäuser GmbH

[3] Böhning, Jörg (1991): Altbaumoderisierung im Detail, Rudolf Müller Verlag Köln

[4] Institut für Bauforschung e.V.: Atlas Bauen im Bestand, Katalog für nachhaltige Modernisierungslösungen, Rudolf Müller Verlag Köln

[5] Institut für Bauforschung e.V.: Bauen im Bestand – Schäden, Maßnahmen und Bauteile, Katalog für die Altbauerneuerung, Rudolf Müller Verlag Köln

[6] Christian Schittich: Im Detail: Bauen im Bestand: Sanierung, Ergänzung, Neuschöpfung, Birkhäuser Verlag

[7] Richarz, Schulz, Zeitler: Energetische Sanierung, Edition Detail