Monohybrid-Zellstoff-Elemente

Entwicklung von modularen Monohybrid-Zellstoff-Elementen bei Innenwänden

Der Klimawandel, die ständig schwindenden Ressourcen und der schnelle Nutzungswechsel von Gebäuden machen auch in der Baubranche ein Umdenken in Hinblick auf umweltgerechteres und nachhaltiges Bauen erforderlich. Dabei ist das Zusammenspiel von natürlichen und ökologischen Materialien und deren Tragwirkung ein wichtiger Bestandteil zukunftsweisenden Bauens. Nachhaltiges Planen und Bauen ist eine der zentralen Fragen in der Architektur geworden, mit denen sich Forschungseinrichtungen, Hochschulen, Architektur- und Ingenieurbüros in den letzten Jahren immer mehr beschäftigen.

Die Idee ist es, durch geeignete Konstruktionen aus ressourcenschonenden und recyclebaren Baumaterialien eine Innenwand zu entwickeln, die den Anforderungen an Tragfähigkeit, Bauphysik, Grundrissflexibilität und Nachhaltigkeit gerecht wird und sowohl als nichttragende als auch tragende Innenwand einsetzbar ist. Die Monohybrid-Zellstoff(MHZ)-Elemente stellen ein neuartiges Wandsystem dar, das aus einem Zellstoffkern im Innern und beidseitiger Deckschicht besteht. Durch die geeignete Kombination von Kern- und Beplankungsmaterial werden erhöhte Trageigenschaften erreicht. Die MHZ-Wand kommt im Vergleich zu den bisherigen leichten Trennwänden ohne Ständerwerk aus und ist aufgrund ihrer konstruktionsbedingten Flexibilität durch das modulare Baukastenprinzip und ihres geringen Eigengewichtes bei der Gestaltung von Räumen hervorragend einsetzbar. MHZ-Elemente können schnell und flexibel montiert werden, sind ökologisch. Sie weisen zudem hervorragende wirtschaftliche Vorteile auf. Haupteinsatzgebiete der Monohybrid-Zellstoffelemente sollen der Wohnungsbau, Schul- und Kindergartenbauten und der Bürobau sein.

Im Zuge des Forschungsvorhabens und aufbauend auf den Versuchsergebnissen werden nachstehende Bachelor-, Master-, Vertiefer- bzw. Diplomarbeiten vergeben. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Dipl.-Ing. Manuela M. Koch, m.koch@twe.tu-darmstadt.de

Vergleichsanalyse von Wänden in Holzrahmenbauweise und Monohybrid-Zellstoff(MHZ)-Elementen unter Verwendung verschiedener Beplankungsmaterialien

Experimentelle Untersuchungen der mechanischen Kenngrößen von Zellulose und deren Einfluss auf die Tragfähigkeit von Monohybrid-Zellstoff(MHZ)-Elementen

Experimentelle Untersuchungen zur Tragfähigkeit von Monohybrid-Zellstoff(MHZ)-Elementen bei nichttragender Anwendung

Experimentelle Untersuchungen zur Tragfähigkeit von Monohybrid-Zellstoff (MHZ)-Elementen bei tragender Anwendung

Theoretische Untersuchung zur Tragfähigkeit von Monohybrid-Zellstoff(MHZ)-Elementen

Bemessungsvergleich von Wänden aus Monohybrid-Zellstoff (MHZ)-Elementen und Wänden in Holzrahmenbauweise